Sonntag, 3. März 2013

kleine Zitronengugl mit Mascarpone-Kirschfüllung

Hallo Ihr Lieben,

ich habe ein neues Rezept aus der Lecker Bakery getestet und es war sehr lecker.



Der Guss hätte etwas besser werden können (ich war mit dem Puderzucker zu geizig), aber am Geschmack hat es nichts geändert. 


Und satt machen die süßen Gugelchen, dass man maximal eins essen kann. 


hier das Rezept für 6 Gugelhupfe:

etwas und 200 g weiche Butter
etwas und 225 g Mehl
1 Bio Zitrone
100 g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier (Gr.M)
50 g Speisestärke
3 TL Backpulver
3 EL Milch
250 g Puderzucker
100 g Mascarpone
1 Pck. Vanillezucker 
2 EL Kirschkonfitüre

  • Das Gugelblech fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen auf 175 Grad vorheizen (Umluft 150 Grad)
  • Zitrone heißabspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben
  • Zitrone halbieren und Hälfte auspressen und 3 EL abmessen
  • 200 gButter, Zucker und 1 Prise Salz udn Zitronenschale mit Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren
  • Eier nacheinander unterrühren
  • 225 g Mehl, Stärke und Backpulver mischen
  • Mit Milch unter die Eier-Zucker-Masse rühren und zum Schluss 1 EL Zitronensaft unterrühren 
  • Teig in die Mulden verteilenund 25-30 Minuten backen, herausnehmen und 5 Minuten abkühlen lassen und dann vorstichtig aus der Form lösen und auskühlen lassen
  • den Guss mit Puderzucker, 4 EL Wasser und 2 EL Zitronensaft glatt rühren, die Gugelhupfe damit überziehen, dabei die Mitte auslassen und 1 Stunde trocknen lassen
  • Mascarpone und Vanillezucker glatt rühren, Kirschkonfitüre schlierenartig einrühren und kurz vor dem Servieren in die Gugelmitte füllen 
Und jetzt einfach genießen ♥




Kommentare:

  1. Oh das schaut lecker aus.
    Den werde ich mir mal notieren.

    Lieben Gruß
    Mommy von
    Mechanic-mommy.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dana,

    vielen Dank für deine lieben Kommentare und hihi du hast so einen süßen Nutzername ^^ :) Deine Rezepte sind aber auch toll! Auf so einen Gugl hätt ich jetzt ja schon Lust! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) gern, Dein Kommentar ist aber auch sehr schön ♥

      LG

      Löschen
  3. Danke für das Rezept! Ich habe es gestern gebacken und die Gugl waren sehr lecker :)
    Aber für welche Guglhupfgröße (Formdurchmesser) ist das Rezept denn? Ich habe eine Form mit 6 Guglhupfmulden genommen und hatte schließlich 18 Guglhüpfchen *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön, dass Du die nachgebacken hast. Ich habe mal bei Aldi ein Blech mit 6 Gugeln drin gekauft, dafür hat der Teig genau gereicht. Aber 18 Gügelchen sind ja auch toll :)

      LG

      Löschen

Vielen Dank für Eure Kommentare ♥ hinterlasst doch bitte Euche Bloglinks, ich antworte immer gerne auf Euren Blogs.