Mittwoch, 20. März 2013

Things about your Life März

Heute ist es wieder soweit ein neues Thema für  Inas Projekt "Things about your Life" ist diesmal "Behind the Scene {Hinter den Kulissen eines Blogposts von dir}".

Bei den meisten ist sicher Chaos wenn es ums backen oder kochen oder Shoppinghauls geht :). Ist bei mir nicht andersAuf dem Foto mache ich gerade Cakepops für mein Patenkind Linda zum 3. Geburtstag.

Ich habe natürlich vorher erst mal die ganzen Backbücher gelesen und überlegt, was ich backen könnte. Ich bin ja kein Profi, daher denke ich mir keine eigenen Rezepte aus und plane vorher wie alles aussehen soll, mache mir Einkaufszettel und fahre die Supermärkte ab. Edeka kann da schon viel bieten, vor allem an Kuvertüre und Streuseln.

Meine Backutensilien wachsen jeden Monat weiter an, so langsam brauche ich wirklich eine größere Küche mit ganz viel Strauraum. 



Damit ich die Cakepops nicht alle auf dem Kopf stehend trocknen muss habe ich mal bei einem Päckchen Styropor aufgehoben. Das funktioniert ganz gut, damit sie schön trocknen können, aber ein großer Becher würde auch funktionieren, am besten mit Dekosand, dann fällt er nicht um. 



Hier habe ich einen Vanillekuchen gebacken, der grün eingefärbt wurde. Eine tolle Farbe für Kinder. Dann mit Quittengelee die Kugeln geformt und dann erst mal kühl gestellt.  Als Lollistiele habe ich Schaschlikspieße verwendet und diese dann erstmal in die Schoki gedippt, dann halten sie besser im Cakepop.  Später wurden die Cakepops mit rosa Schoki und Vollmilchschoki überzogen.


In den kleinen asiatischen Minischälchen habe ich die verschiedenen Streusel vorbereitet, damit die Cakepops schön bunt dekoriert werden können. In die Schüsselchen muss man nur dippen. 
 



Meine Fotos mache ich mit einer Canon 600D und oft auf der Couch, weil die einen weißen Überwurf hat. Helle Hintergründe finde ich ganz gut. Leider habe ich kein tolles Lager wie Ina, Ihre Fotos sind immer so schön und diese tollen Hintergründe. Einige Fotos mache ich auch auf dem Küchentresen, das Holzmuster sieht manchmal auch ganz nett aus. 
 
Da ich ja noch Blogginganfänger bin und fotografieren als Hobby habe, aber auch noch nie einen Fotokurs gemacht habe und mir alles selbst beibringe und kein Photoshop habe und leider auch nicht weiß, wie man zwei verschiedene Fotos so schön zusammenbastelt, wie man es bei Ina und den anderen Profis so sieht, dafür sehen meine Fotos schon ganz schön aus, wie ich finde ;). Ich bearbeite nur ein wenig mit Windows Fotoanzeige die Helligkeit und manchmal schneide ich sie zurecht. Viel mehr ist damit ja leider auch nicht möglich.

Ich habe mir Photo Filtre 7 runtergeladen, nur das mit der deutschen Sprache dazu bekomme ich nicht hin und auf englisch verstehe ich das Programm leider nicht ausreichend. Vielleicht sollte ich mir doch mal ein Programm mit Anleitung kaufen :)



Das waren die fertigen Cakepops ♥

Ich habe Geschenkpapierfolie zugeschnitten und zugebunden. Ich glaube die Idee hatte ich auch bei Ina gelesen. Funktioniert super und ist um einiges günstiger als diese Tütchen. 


Und Ihr so? Hier findet Ihr noch mehr Behind the Scene Posts.

Kommentare:

  1. die cake pops sehen echt toll aus :D
    und toll dass du dabei bist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, die waren auch sehr lecker und ich bin gerne immer dabei. :)

      Löschen
  2. Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar :) Bei dir geht es ja wirklich sehr geordnet zur Sache ^^ Bei mir sieht die Küche hinterher immer aus wie ein Schlachtfeld, das konnte ich beim besten Willen nicht öffentlich zeigen ;)
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  3. Super toller Beitrag zu Inas Projekt.
    Immer wieder spannend hinter die Kulissen anderer Blogger zu sehen.
    Deine Cake Pops gefallen mir auch total gut.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch, die anderen Mädels haben auch tolle Posts dazu geschrieben. Schaue mir gleich mal Deinen Blog an.

      LG

      Löschen
  4. Hallo!

    Vielen lieben Dank für deinen schönen Kommentar, das freut mich wirklich sehr! :)
    Ui, Cakepops mag ich auch sehr gerne und deine sehen echt klasse aus, da bekomme
    ich gerade direkt Hunger drauf :)

    Lieben Gruß,Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, ich könnte die Dinger auch zu jeder Tageszeit vernaschen :)

      LG

      Löschen
  5. vielen Dank für dein liebes Kommentar ♥

    AntwortenLöschen
  6. uuuuh lecker!
    deine fotos sind sehr schön!
    lust bei meiner Blogvorstellung mitzumachen? :)
    http://controlofaddiction.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank, das schaue ich mir die Tage mal in Ruhe an

      LG

      Löschen
  7. Ein toller Beitrag! Gefällt mit Sehr mal hinter die Kulissen zu schauen. Du bist echt ne Backqueen oder?! Deine cakepops sehen sooooo sooo toll aus!! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathi, so langsam werde ich eine kleine Hobbybackqueen. Meine Freunde, Familie und Kollegen lieben mich dafür :)
      Ich muss gleich mal wieder bei Dir vorbei schauen. Wenn das mit dem Blogs lesen nicht immer so viele Stunden dauern würde :)

      LG

      Löschen
  8. Huhu Erdbeermäulchen :-)
    alleine dein Nickname ist sehr einladend. :-)

    Ich habe bisher nur auf Back & Foodblogs diese Cakepops gesehen und deine laden echt zum nach machen ein.Eine gute Idee sie in Geschenkpapier einzupacken. Das ist echt günstiger zur Abwechslung.

    Überall gibt es zur Zeit tolle Backförmchen, coole Backbücher und schöne Backutensilien zu kaufen- selbst in Zeitschriften wird fürs Backen geworben mit Förmchen und Co.Da muss die Küche gut optimiert werden um alles schön und griffbereit unter zu kriegen.
    Ein schönen Blog hast du und ich war bestimmt nicht das Letzte Mal hier.

    liebe Grüße
    von brooke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Dein Blog ist aber auch sehr interesant :)

      LG dana

      Löschen
  9. Die Cake-Pops sehen super aus! Und danke auch für die Idee mit dem Glas und dem Dekosand für das Trocknen der Cake-Pops, darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Habe auch neulich welche gemacht, aber die Stäbe waren super kurz (war so eine Backmischung aus dem Lidl, die wollte ich mal ausprobieren) und ich habe die Pops dann ganz umständlich in kleine Pinnchen gestellt, wo sie ständig rausgeplumpst sind :)

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne doch :) die von Lidl wollte ich auch kaufen, habe ich wohl verpasst :(

      LG

      Löschen
  10. Sieht sehr lecker aus. An Cakepops habe ich mich noch nicht versucht. Habe auch mitgemacht, vielleicht magst dir ja meinen Beitrag dazu anschauen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Eure Kommentare ♥ hinterlasst doch bitte Euche Bloglinks, ich antworte immer gerne auf Euren Blogs.