Mittwoch, 26. Dezember 2012

Blaubeergugelhupf


Die Feiertage sind bei mir relativ stressfrei vergangen und am zweiten Festtag gab es bei uns Blaubeergugelhupf und weil der so schön aussah dachte ich, den muss ich Euch posten. Vor allem, weil er auch sehr lecker ist. Den werde ich definitiv wieder backen und kann ihn Euch sehr empfehlen.



Und der Blaubeersaft hat den Guss so schön lila gefärbt, sieht aus wie im Rezept.




Hier das Rezept:

100 g und 2 EL wilde Blaubeeren aus dem Glas (gab es neulich bei Lidl, müssen auch nicht wild sein, TK würde aber auch gehen, da könnt Ihr auch Saft mit auffangen beim auftauen, dauert eben nur länger ;)
4-5 EL Blaubeersaft (aus dem Blaubeerglas)
250 g weiche Butter
225 g Zucker
2 Pck. Vanillin-Zucker
5 Eier (Größe M)
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
150 ml Milch
250 g Puderzucker




Die Blaubeeren abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. 100 g Blaubeeren und 3 EL Blaubeersaft fein pürieren.

Ofen auf 175 Grad vorheizen, dann Butter, Zucker, Vanillin-Zucker und eine Prise Salz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Einer einzeln unter die Masse rühren. Dann Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Pürrierte Blaubeeren unter die Hälfte des Teiges rühren.

Gugelhupfform (2,5 Liter Inhalt, ich habe eine Silikonform von Tupper, Normalgröße würde ich sagen) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teige abwechselnd mit Esslöffel in die Form füllen un dden Teig mit Löffelstiel oder Gabel spiralförmig marmorieren. Im vorgeheizten Backofen 55 - 65 Minuten backen. Bei mir waren es genau 60 Minuten, dann war er durch.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten oder etwas länger abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Puderzucker und restlichen Blaubeersaft zu einem Guss verrühren, nehm ruhig etwas (1-2 EL) mehr Blaubeersaft, dann ist der Guss nicht so zähflüssig.  Sobald der Guss trocken ist, die restlichen 2 EL Blaubeeren auf dem dem Guss verteilen als Deko :). 

Und jetzt genießen... 

Ich wünsche Euch eine restliche schöne Woche, vor allem denen, die Urlaub haben, ich muss leider arbeiten :(. Egal die 1,5 Tage sitze ich auf einer Arschbacke ab) Dann noch einen guten Rutsch ins neue Jahr. 


 

Kommentare:

  1. Der sieht ja lecker aus! Und mit dieser rosa Glasur ist er fast zu schön, um aufgegessen zu werden :)

    AntwortenLöschen
  2. Amazing cake!!!! Amazing pics!! :)
    Would you like to follow each other? :)
    MERRY CHRISTMAS!!!!!


    http://www.facebook.com/estilohedonico
    http://estilohedonico.blogspot.pt/

    xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello,
      sorry but I don´t understand the language on your blog. I need a translater widget like this on my blog, up and on the left, there you can choose the language.
      thx for your comment

      xoxo
      Dana

      Löschen

Vielen Dank für Eure Kommentare ♥ hinterlasst doch bitte Euche Bloglinks, ich antworte immer gerne auf Euren Blogs.